You are here: Home > Katzen > Worauf bei Jungkatzen (Kitten) achten

Worauf bei Jungkatzen (Kitten) achten

Worauf man bei Jungkatzen achten sollte

Wichtig ist stets genug Zeit einzuplanen. Denn die jungen Tiere brauchen viel Aufmerksamkeit besonders in der ersten Zeit. Für Sie ist erst einmal alles neu und auch ungewohnt. Man sollte deshalb immer einfühlsam vorgehen und alles so tiergerecht wie möglich gestalten.

Was Katzen brauchen

Du solltest im Vorfeld alles Notwendige für die Katze besorgen, was sie braucht. Damit du gewährleistest, dass es sich rundum wohlfühlt. Wichtige Grundausstattung sind: Katzentoilette, Futter und Wassernäpfe, Kratz Möbel, Spielsachen, sowie ein ruhiges Plätzchen an dem die Katzen schlafen kann.
Es ist aber auch wichtig das alles entfernt wird, was das Kätzchen gefährden könnte. Hier handelt es sich um Dinge wie bspw. Gummibänder oder Müllsäcke. Dies ist für Katzen die alt und erfahren sind normalerweise kein Problem.

Beliebte Spielzeuge für Katzen sind Kratzbäume. Die Spiele, die man mit ihnen spielt, sind an ihren natürlichen Verhalten orientiert. Katzen sind natürlicherweise Jagd-Tiere. Man muss ihnen das kratzen abtrainieren. Kratzpads sind daher eine gute Wahl. Auch Fellmäuse können den Tieren viel Freude bereiten. Diese können auch quieken und die Katze somit faszinieren. Besonders von zackigen Bewegungen fühlen sich Katzen oft angesprochen. Besonders, wenn man sich die Zeit nimmt die Katzenangel für Sie zu schwingen wird sie das erfreuen. Sich springen dann umher und sind gerne aktiv und bleiben oft lange dabei.

Futter

Mit dem Abklingen der Milchnahrung der Babykatze sollte, was nach etwa drei bis vier Wochen geschieht, sollte man das Kitten langsam an geeignete Nahrung gewöhnen.

Kitten ernähren sich ab dem dritten Monat nur noch von Kitten Nahrung. Anfangs kann bei schlechter Gewöhnung etwas Aufzucht Mittel beigemischt werden. Allerdings nicht alt zu viel. Der Anteil des Aufzucht Mittel sollte aber auch schnell wieder gesenkt werden damit die Katze nicht mit einer zu großen Energie versorgt wird.

Futter für Katzenbaby ab der 10. – 12. Woche

In den ersten Wochen ist die Prägungsphase des Kätzchens auf die Nahrung. Es ist deshalb wichtig, dass sie in diesem verschiedene Arten von Futter kennenlernt. Ein gutes Beispiel sind hier Nass- und Trockenfutter. Außerdem kann auch selbst gekochtes Futter verwendet werden. Aus gesundheitlichen Gründen kann später einmal eine Futterumstellung notwendig werden. Zunächst werden von der Katze zu viele Vitamine und Mineralstoffe benötigt.

Bis zum 4. Monat

Es ist wichtig die Weise der Fütterung in besagtem Zeitraum an die Anatomie der Katze anzupassen. Zu beachten ist, dass der Verdauungstrakt der Katze noch nicht voll entwickelt ist. Deshalb sollten Sie kleine Mahlzeiten bekommen.
Das passende Futter gibt es hier: https://bestekatzenfutter.de/fuer-kitten/

Katzen erziehen

Katzen müssen allerlei Dinge ausprobieren, um sie zu lernen, sie müssen aber auch von Anfang an die Regeln des zusammen Lebens gewöhnt werden. Das Zusammenleben wird harmonischer, wenn du der Katze direkt beibringst, was sie nicht darf und was dafür erwünscht ist. Du kannst sie mit Lob und Streicheleinheiten belohnen.

Du ersparst dir dadurch außerdem eine Reihe von mühsamen Aktionen, die auf unangebrachtes Verhalten der Katze nun einmal folgen.
Zumal Katzen sich auch an die Routinen gewöhnen. Es wird außerdem empfohlen ein Buch über die Erziehung für weitere Details zu Rate zu ziehen.