You are here: Home > Tierverzeichnis > Fasan

Fasan

Fasan

flickr @ der-manu

Die Fasanenartigen stellen eine eigene Familie dar und gehören zur Ordnung der Hühnervögel. Die Familie der Fasanenartigen umfasst viele verschiedene Arten, von denen nicht unbedingt alle Fasane sind, sondern auch zu den Wachteln, Rebhühnern und andere Hühnervögel gehören. Aufgrund der enormen Vielseitigkeit dieser Familie sind viele Arten den Fasanenartigen zugehörig. Die einzelnen Arten können sich in ihrem Verhalten stark unterscheiden, doch bevorzugen sie allesamt ein Leben am Boden, auch wenn manche Tiere in der Nacht eine erhöhte Position zum Schlafen vorziehen.

Fasan Aussehen

Die Tatsache, dass die Fasane meist am Boden leben bedeutet nicht, dass sämtliche Arten flugunfähig sind. In häufigen Fällen unterscheiden sich die Geschlechter stark an ihrem Gefieder. Es sind vor allem die Hähne, die oftmals durch ein farbenprächtiges Gefieder auffallen, welches dazu genutzt wird, um in der Paarungszeit die weiblichen Tiere zu beeindrucken. Die Hähne beteiligen sich nicht immer an der Aufzucht der Jungen. Diese Aufgabe obliegt zumeist den Hennen. Die Fasane brüten in den meisten Fällen auf dem Boden und erbauen ihr Nest in dem Sichtschutz von vielen Sträuchern und Büschen.

Diese Umgebung stellt auch den favorisierten Lebensraum der Fasane dar. Nach dem Ausbrüten der Eier bleiben die Jungtiere noch eine Zeit lang bei ihrem Muttertier, um sich auf diese Weise für das bevorstehende Leben vorzubereiten und von der Mutter zu lernen. Aufgrund der Hilfe durch den Menschen konnten sich die Fasane auf beinahe allen Teilen dieser Welt ausbreiten und dadurch ist eine große Rassenvielfalt entstanden, von der jede einzelne Art ein anderes Aussehen und Verhalten vorweist. Viele Fasane kommen wild lebend in Asien vor. Das soziale Verhalten kann von Art zu Art variieren. Manche Fasane bevorzugen das Leben alleine oder als Paar, wohingegen andere Arten lieber in einer kleinen Gruppe umherziehen.

Fasan Nahrung

Bei den Fasanenartigen handelt es sich um tagaktive Tiere, die ihre Nahrung hauptsächlich am und im Boden finden. Dabei machen die Fasane keinen Unterschied zwischen pflanzlicher und tierischer Kost. Beide Varianten werden von den Fasanen gerne verspeist und so wundert es kaum, dass die Tiere als Allesfresser eingestuft werden. Auf dem Speiseplan der Fasane stehen unter anderem Gräser, Samen, Beeren, Insekten und Würmer. Charakteristisch für die Fasane ist der kurze Schnabel, welcher oftmals dazu eingesetzt wird, um die Nahrung aufzupicken oder in der Erde zu graben.

Quellen:

http://www.wachteln.net/arten/wachtelarten.html

http://www.goldfasan.org/

Helfen Sie der Welt der Tiere mit einer Spende an Greenpeace:



Greenpeace

Tags: , , , ,